Laatzener erfüllen Publikumswünsche bei Platzkonzerten

Ein Bericht aus den Leine-Nachrichten vom 2. Juni 2012

LAATZEN. Der Musikzug der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Laatzen hat bei herrlichem Sonnenschein ein verlängertes Wochenende im AWO-Heim in Hörnum auf Sylt verbracht. Unter der musikalischen Leitung von Dirigent Eugen Welmitzki war ein buntes Konzertprogramm zusammengestellt und erarbeitet worden. Vor der Feuerwache in Hörnum hatten sich zahlreiche Besucher versammelt, um das erste Konzert der Laatzener mitzuerleben. Auch die Musikwünsche der Gäste wurden promt erfüllt.

Zum weiten Konzert des Musikzuges fand man sich am übernächsten Tag vor der Sansibar ein. Die Zuhörer gingen vor dieser besonderen Kulisse begeistert mit. Ein Ehepaar aus Wettbergen blieb bis zum Schluss, um unbedingt auch seinen Lieblingstitel, den “Lustigen Hannoveraner” hören zu können. Die Musiker hatten ihnen berichtet, dass sie das Stück immer am Ende eines Konzertes spielen.

Ein besonderes Musikerlebnis durften einige Urlauber am Sonnabend direkt am Hörnumer Strand genießen. Drei Gastmusiker aus Schwerin, die in diesem Jahr mit ihren Frauen und Kindern zu uns gereist waren, standen barfuß in den Wellen der Nordsee und gaben ein zusätzlich ins Programm aufgenommenes Wunschkonzert für alle Strandbesucher.

Für die sehr gute Gesamtorganisation dankten zum Abschluss der Fahrt alle 28 Musiker und Musikerinnen sowie ihre mitgereisten Angehörigen dem Musikzugführer Lothar Paarmann.

Vor der Sansibar auf Sylt gibt das Trio Frank Schäfer (Posaune), Jan Schäfer (Klarinette) und Heike Langner (Trompete) mit der “Brikettpolka” eine Extrazugabe.