Musikzug der Feuerwehr Laatzen absolviert 94 Termine

Ein Bericht aus der “Hallo Laatzener Woche” vom 20.01.2016

Laatzen. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Laatzen ist mit 34 aktiven Musikern gut aufgestellt. Diese hatten im zurückliegenden Jahr, wie Musikzugführer Lothar Paarmann auf der Jahreshauptversammlung ausführte, insgesamt 94 Termine zu bewältigen – 41 Proben, acht Auftritte für die Feuerwehr und sechs für die Stadt Laatzen, 37 dem Bereich Kultur- und Brauchtumspflege zuzuordnende Treffen sowie zwei gesellschaftliche Veranstaltungen. Ein wahrlich “strammes Programm”, wie Bürgermeister Jürgen Köhne in seinem Grußwort anmerkte. Highlights 2015: die Fahrt nach Hörnum auf Sylt sowie das mittlerweile traditionelle Weihnachtssingen am Heiligen Abend im Senionrenpflegeheim Leinetal.
Eine Pause übrigens gönnen sich die Musiker nicht: Bereits am kommenden Sonntag, 24. Januar, steht in der Grasdorfer St.-Marien-Kirche das Neujahrskonzert des Musikzuges auf dem Programm. Bei freiem Eintritt – Spenden erbeten – Kann ein überraschend vielfältiges musikalisches Programm genossen werden.
Zum neuen Kassenprüfer des von 16 passiven und zwei Ehrenmitgliedern sowie 35 Förderern unterstützten Musikzuges wurde im Rahmen der Versammlung Dirk Kröger gewählt. Konrad Schäfer konnte aus den Händen von Stadtbrandmeister Hartmut Hoffmann seine Ernennungsurkunde zum Feuerwehrmusiker entgegennehmen, Rudolf Schäfer freute sich über die Ehrennadel in Gold, Werner Wahoff über das Pendant in Silber. Eine solche gab es auch für Peter Becker und Hartmut Hoffmann. Beide sind seit 25 Jahren fördernde Mitglieder des Musikzuges.
Rüdiger Finze, ebenfalls Gast der Jahreshauptversammlung, zeigte sich nicht minder beeindruckt von den vielfältigen Aktivitäten des Laatzener Musikzuges. Es gebe in der Region nicht viele Feuerwehren, die über derart aktive Musikerinnen und Musiker verfügten, so der Regionsstabführer.

Bilder